· 

Meine Weihnachtsrituale - Worauf ich mich an Weihnachten freue

A

 

ch, ich liebe diese Zeit! Alles leuchtet hell, die Schwibbögen, Leuchtfiguren und die Lichterpuppen in ihren Fellgewändern und Lichterbögen stehen am Fenster und machen alles so heimelig. Der Plätzchenduft dringt aus dem Ofen und erfüllt das ganze Haus, während er sich mit Tannen- und Kerzenduft vermischt. Das Essen wird ein bisschen leckerer, alles strahlt ein bisschen heller und die Herzen werden ein bisschen größer. Für mich ist die Weihnachts- und Silvesterzeit die schönste. In all den Jahren haben sich bei mir natürlich auch ein paar Rituale entwickelt und es gibt immer wieder Sachen, auf die ich mich ganz besonders freue…

 

Abendspaziergang nach dem 1. Advent

Nachdem alle ihre Weihnachtsdekoration aufgebaut und auch endlich angeschaltet haben, finde ich es immer schön durch die Straßen zu laufen und mir anzuschauen, wie die anderen so dekoriert haben. Einst dunkle Straßen werden durch hell erleuchtete Fenster und Weihnachtsbäume im Garten heimelig. Danach geht’s mit roten Wangen und leicht durchgefroren nach Hause und es gibt einen leckeren Wintertee mit Lebkuchenherzen.

 

Kuschlige Tage

Ich liebe es, mich in der kalten Jahreszeit einzukuscheln, Fernsehen zu gucken und mich nebenbei von Weihnachtsbildern bei WeHeartIt, Pinterest und Instagram inspirieren zu lassen. Es macht mich immer so happy, wenn immer mehr Leute weihnachtliche Bilder hochladen. Außerdem gibt es in der Weihnachtszeit eine Reihe von Serien, die ich jedes Jahr ´rauf und ´runter schauen könnte. Was bei mir auf alle Fälle immer dazugehört, sind „Familie Heinz Becker: Alle Jahre Wieder“, „Ein Herz und eine Seele: Sylvesterpunsch“, „Dinner for One“ und „Wilsberg: Oh du tödliche“. Ich habe das in all den Jahren unzählige Male gesehen und ich finde es immer noch lustig. Sind eben echte Klassiker und deswegen Teil meiner Rituale. Das gehört für mich zu Weihnachten, wie Stollen, Schokolade & „Last Christmas“. 

 

All I Want For Christmas Is… Food

Ja, ich liebe Essen! Ich freue mich immer über ein leckeres Essen und an Weihnachten ganz besonders. Da ich Weihnachten immer bei meiner Mutter verbringe und ich das Glück habe, dass sie wahnsinnig gut kochen kann, bin ich da ziemlich verwöhnt. Ihre Gans mit Rotkohl und grünen Klößen ist mein Essenshighlight des Jahres! Allerdings fühle ich mich nach dem Monat Dezember immer wie eine Kugel. Ich esse zwar nicht mal so viel, aber spätestens nach dem 2. Weihnachtsfeiertag habe ich schon genug vom Essen, weil ich einfach jeden Feiertag irgendwo eingeladen bin und das dann ziemlich viel ist. Aber lecker ist es trotzdem.

 

Hot Chocolate kinda days

Kakao gehört für mich in dieser Zeit einfach dazu. Früher freute ich mich immer auf eine Tasse heiße Schokolade und auf ein Stück Stollen, nachdem mein Bruder und ich mit unserer Mama im eisigen Schnee Schlitten fahren waren. Außerdem gibt es die Tradition, dass am Weihnachtsmorgen Brötchen mit Kakao gegessen werden. Lecker! Dazu werden natürlich auch Räucherkerzen angezündet, wonach dann das ganze Haus duftet. 

 

Christmas Market

Ich gehe jedes Jahr mindestens einmal auf den Weihnachtsmarkt. Das ist Pflicht! Am liebsten nach Leipzig, weil ich´s da wunderschön finde und dann gehe ich immer noch schön shoppen und zu Starbucks. Ich liebe es, mich bei eisiger Kälte mit einem nach Zimt, Zitrone und Wein duftenden Glühwein auf dem Markt aufzuwärmen, mir die verschnörkelten Lebkuchenherzen anzuschauen, das Karussell und Riesenrad zu bewundern und Langos zu essen. Am schönsten ist es dann noch, wenn Schneeflocken vom Himmel fallen. Alles leuchtet hell und an jeder Ecke duftet es nach Leckereien, z.B. nach gebrannten Mandeln. Herrlich! 

 

Ich wünsche euch eine schöne & besinnliche Adventszeit!